___________________________________________________________

Donnerstag, 3. August 2017

Taschen-Sew-Along 2017

... der Juni und Juli war nicht so mein.
Das August Thema Mäppchen und Etuis auch erst nicht,
aber dann viel mir ein.
Ein Reiseetui,
wollte ich doch schon vor dem letzten Urlaub genäht haben.

Im Netz nach etwas passendem gesucht,
aber nichts was auf meine Bedürfnisse passt gefunden.

Nun, da musste ich mir was zusammen basteln.
Die Falttechnik vom Wildspitz find ich klasse,
und diente so als Grundgerüst.
Alles ausgemessen, am Papierstreifen ausprobiert.
Es passte, nur der Stoff musste 8 cm länger sein,
als die Papiervorlage. Damit es Bündig schließt.
Was soll ich sagen, hatte vergessen ...
das ich die Vorlage schon um 8 cm länger hatte, als die Rechnung.
Alle Fächer genäht und bestückt, zugeklappt ...
Es schloss nicht Bündig ... was nu ???
Nochmal auf ein neues?! Aber es passte doch alles perfekt rein.
Nach kurzem grübeln, änderte ich den Plan der Außenseite.
Schnitt den grauen Außenstoff auf Größe des Innenteils zu.
Und den Landkarten so zu, dass das Etui Bündig schließt.
Sieht fertig aus, wie gewollt.

Das nenn ich mal perfekt gerettet.


Ich brauchte ein zusätzliches Fach für die Unterlagen der Reisekrankenversicherung.



Alle benötigten Unterlagen sollten auf einer Seite des Etuis sein.



Vier Einsteckfächer ...


Wo jetzt der Kofferanhänger steckt, kommen die Bordkarten rein.

Der Kugelschreiber hat auch seinen Platz bekommen.


Bei der nächsten Reise bin ich gut organisiert.


Kommentare:

  1. Super schön! Deine Idee finde ich ganz klasse und die Umsetzung ganz toll! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee. Ein Reiseetui will ich auch längst mal nähen. Die Idee, dafür den "Wildspitz"-Schnitt als Basis zu nehmen ist sehr clever.

    Ich wünsche dir, dass du viel auf Reisen sein kannst und viel erleben wirst und dass dir dieses Etui dabei gute Dienste leisten wird.

    Viele Grüße

    Anni

    AntwortenLöschen